Förderungen von Wärme­pumpen in der Steiermark

Was Sie für die Förderung Ihrer Wärmepumpe beachten sollten

Wärmepumpen sind eine einfache, kostengünstige und vor allem nachhaltige Möglichkeit der Warmwasseraufbereitung. Umso besser, dass es für den Einbau von Wärmepumpen in der Steiermark Förderungen gibt, über die wir Sie vor der geplanten Installation Ihres neuen Gerätes gerne informieren möchten.

Voraussetzungen für Ihren Förderungsantrag

Das Land Steiermark und der Steirische Umweltlandesfonds gewähren einen Zuschuss auf neue Wärmepumpen, um den Einsatz erneuerbarer Energieträger zu fördern und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Möchte man sich diese Förderungen zunutze machen, gibt es einiges zu beachten. In erster Linie sollte die Registrierung (online, schriftlich oder persönlich) noch vor der Lieferung des Gerätes erfolgen. Das ist wichtig, weil man den Förderungsantrag nach der Montage nur mit der ausgehändigten Registrierungsnummer stellen kann – für die Einreichung hat man nach der Errichtung der Anlage neun Monate Zeit. Der Antrag wird bei einer der zuständigen Steirischen Energieagenturen eingereicht und von diesen geprüft. Die Auszahlung erhalten Sie nach der erfolgreich durchgeführten Kontrolle.

Unterlagen zur Gewährleistung Ihrer Förderung

Für die Gewährung der Förderung Ihrer Wärmepumpen müssen Sie neben der Beachtung der vorgegebenen Voraussetzungen auch noch eine Vielzahl an Unterlagen und Dokumenten einreichen. Diese sind abhängig vom individuellen Ausmaß Ihrer Wärmepumpen-Installation. Dem Förderungsantrag immer beizulegen sind folgende Dokumente:

  • der Förderungsantrag,
  • das Bestätigungsblatt,
  • die Bestätigung über die vorgeschriebene Energieberatung,
  • das Abnahmeprotokoll,
  • Rechnungen und Zahlungsbestätigungen.

Förderungssätze für Ihre Wärmepumpe

Die Höhe Ihrer Förderung richtet sich nach unterschiedlichen Förderungssätzen für:

  • Grundwasser-Wärmepumpen (Förderung von EUR 3.900,-),
  • Erd-Wärmepumpe Tiefensonden (Förderung von EUR 3.300,-),
  • Erd-Wärmepumpe Flächenkollektoren (Förderung von EUR 2.400,-),
  • Luft-Wärmepumpen (Förderung von EUR 900,-).

All diese Wärmepumpen finden Sie selbstverständlich auch bei mHOCH3. Genauere Informationen zu Ihren Förderungsmöglichkeiten, Antragsstellen in der Steiermark, vorgegebenen Voraussetzungen und allen benötigten Unterlagen erhalten Sie auf der Website des Landes Steiermark unter www.verwaltung.steiermark.at. Wir von mHOCH3 beraten Sie als Ihr Haustechnik- und Installationsprofi auch gerne persönlich zum Thema Wärmepumpen und planen Ihr Vorhaben genau.

Jetzt beraten lassen

Weitere Neuig­keiten